Menu
  • Qualitätsmangement

    Steigern Sie die Qualität Ihrer Produkte. Qualitätsrelevante Aktivitäten werden miteinander vernetzt, von Warenrücksendungen (RMA), über CAPA (Korrekturmaßnahmen) bis hin zu den Änderungsprozessen (ECO) um Qualitätsprobleme zu vermeiden bzw. rasch zu lösen.

  • Durchgängige Prozesskette von der Reklamation bis zur Änderung

    Es werden Standard Workflows bereitgestellt, die einfach an vorhandene Prozesse Ihres Unternehmens angepasst werden können.

    • Freigabe von Warenrücksendungen (RMA) durch die Erfassung von zugehörigen Qualitätsmängeln
    • Ableitung von korrigierenden und präventiven Maßnahmen (CAPA)
    • Daraus resultierend Erfassung von Änderungsanfragen (ECR) und Änderungsaufträgen (ECO)
    • Folgeprozesse werden automatisch initiiert sofern dies notwendig ist
    • Entwicklungszeiten werden verkürzt und das Risiko kostspieliger Folgefehler wird reduziert.
    Screenshot
  • Korrektive und präventive Maßnahmen (CAPA)

    Das System beinhaltet einen standardisierten Prozess für korrektive und präventive Maßnahmen, der einfach an die individuellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst werden kann.

    • CAPA Prozesse werden grafisch dargestellt und sind somit für jeden nachvollziehbar.
    • Der Prozess wird verständlich dargestellt und hilft dabei Compliance-Vorschriften einzuhalten.
    • Der Fortschritt des CAPA-Prozess wird in Echtzeit verwaltet, und hilft dabei Verzögerungen und Engpässe zu vermeiden.
    • Die Einhaltung von Normen und Vorschriften wird erleichtert da sämtliche Informationen und Aktionen nachvollziehbar erfasst werden und nachträglich ausgewertet werden können
    Screenshot
  • Nachträgliche Nachverfolgung von Prozessen

    Alle laufenden oder abgeschlossenen Prozesse, egal ob aus dem Änderungswesen, der Qualitätssicherung oder einem sonstigen Bereich können jederzeit vollständig nachvollzogen werden.

    • Es wird automatisch dokumentiert wer wann welchen Prozessschritt freigegeben bzw. durchgeführt hat, inkl. der dazugehörigen Informationen und Dokumente.
    • Jede Änderung wird in der Historie erfasst um später analysieren zu können, von wem sie wann durchgeführt wurde.
    • Eine zentrale Datenbank liefert nun alle notwendigen Informationen für die wiederkehrende Überprüfung auf Einhaltung von Industrienormen und rechtlicher Vorgaben.
    Screenshot
  • Erstellung von Prüfplänen

    Prüfpläne können schon früh im Produktentwicklungsprozess erstellt werden.

    • Prüfer und andere Projektbeteiligte haben Zugriff auf Prüfanforderungen
    • Sämtliche Dokumente können an den Plan angehängt werden, auch die Geometrien von Bauteilen.
    • Die Prüfer kennen frühzeitig alle Kriterien und können diese in Ihrer Planung berücksichtigen.
    • Sollten später Probleme mit dem Produkt auftreten, können sämtliche relevanten Prüfvorgänge bis zurück zum Prüfplan nachverfolgt werden.
    Screenshot
  • Auswertungen im Qualitätsmanagement

    Grafische Auswertungen können auch qualitätsbezogene Informationen in Echtzeit auswerten.

    • Statistische Informationen wie beispielsweise die Anzahl von Änderungen, der Häufigkeit von Beanstandungen in Prüfungen sowie die Durchlaufzeit von CAPA Aktivitäten kann in Diagrammen ausgewertet werden.
    • Die Berichte werden in Echtzeit erstellt und sind dadurch stets aktuell, potentielle Fehlinformationen werden damit ausgeschlossen.
    • Die automatisierten Qualitätsberichte ersparen den zeitraubenden Aufwand für das Zusammentragen der notwendigen Informationen.
    Screenshot